Wandern auf dem Dolomieu Weg

0

„Wer eine Reise tut…der sollte sich auf den Dolomieu-Weg begeben“

Wenn der Weg das Ziel ist, dann ist das Wandern entlang des DolomieuWeges ein ganz besonderes Ziel. Über sechs urige Almen führt der Weg auf einem Bergkamm bis in das hintere Pflerschtal in Südtirol: hier wurde vor über 200 Jahren den Dolomiten ihr Name gegeben. Von einem Franzosen.

Wie die Dolomiten zu ihrem Namen kamen. Das Gestein Dolomit wurde von Déodat de Dolomieu, einem französischen Geologen, nicht etwa in den nach ihm benannten Dolomiten, sondern in der mächtigen Tribulaungruppe des Pflerschtals entdeckt. Ende des 18. Jahrhunderts war der besagte Geologe aus Frankreich nämlich zum Bergsteigen und Forschen in dieses Alpental gekommen. Entlang des Weges stieß er auf ein neues Gestein. Der kalkartige Stein, der nicht auf den Salzsäuretest reagierte, bezeichnete man in Folge als Dolomitgestein. Erst viele Jahrzehnte später wurde der Name des Gesteins auf das UNESCO Welt Naturerbe Dolomiten übertragen.

Auf den Spuren von Dolomieu

Auf Entdeckerspuren macht sich am Dolomieu Weg die ganze Familie. Vorbei an weidenden Kühen und blühenden Almrosen führt der Wanderweg über sechs Almen mit schmackhaften Südtiroler Speisen von der Bergstation der Rosskopf-Seilbahn über die Kuh- und Ochsenalm in Richtung Ladurns bis zur Allrissalm im Talschluss von Pflersch. Dabei müssen weder Kinder noch ungeübte Wanderer verzagen: der Wanderweg weist auf seinen 15 Kilometern Länge keine Schwierigkeitsgrade auf und ist bei einem Höhenunterschied von nur 500 m für die ganze Familie leicht zu bewältigen.

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. Was Goethe schon wusste, wird rund um Sterzing und Gossensass zur Gewissheit: auf den vielen abwechslungsreichen Wanderwegen wird nicht nur das Herz leichter und der Körper fitter, man taucht auch in die bunte Vielfalt der Natur am Alpenhauptkamm ein. In der Nähe der Aufstiegsanlagen am Rosskopf bei Sterzing und in Ladurns im Pflerschtal führen gemütliche Wanderwege zu Hütten und Berggipfeln, Alpinisten kommen auf den Dreitausendern der Zillertaler und Stubaier Alpen auf ihre Kosten. Abgerundet wird das Wandererlebnis durch die Südtiroler Gastfreundschaft, die auch hoch über der Baumgrenze keine verschlossenen Türen kennt.

Video DolomieuWeg

Bilder DolomieuWeg

96%
96%
Bewertung

Wandern auf dem Dolomieu Weg - die Wanderung bei Sterzing führt über sechs urige Almen vom Rosskopf bei Sterzing bis zum Talschluss des Pflerschtales. Ideal für eine Entdeckungsreise durch die Dolomiten mit schönen Einkehrmöglichkeiten.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (0 Stimmen)
    0
Weitersagen:

Kommentare