Süßer die Flocken nie klingen: Die schönsten Winter-Plätzchen zum Sporteln, Genießen und Verlieben

0

Süßer die Flocken nie klingen: Die schönsten Winter-Plätzchen zum Sporteln, Genießen und Verlieben

Wenn es um die schönsten Plätze im Winter geht, hat jeder seine eigene Meinung. Genug sportliche Herausforderungen muss das Urlaubsziel der Wahl bieten, sagen die einen. Nur Genuss ist Entspannung, die anderen. Und ein Dritter stellt wiederum das Romantik-Potenzial in den Vordergrund. Das Südtiroler Hochpustertal präsentiert sich ab sofort unter dem neuen Namen „Dolomitenregion Drei Zinnen“ und hat mit den malerischen Orten Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags von alledem reichlich zu bieten. Mit zahlreichen Anwärtern lockt die aufstrebende Alpindestination für das ganz persönliche Lieblingsplätzchen: Sei es bei einer Pferdeschlittenfahrt im Fischleintal, einem Spaziergang am Pragser Wildsee oder in der Innichner Fußgängerzone, der Einkehr in die Klammbachalm oder beim Schneeschuhwandern und Langlaufen.
Ich & Du und nur der Schnee schaut zu …

Was könnte romantischer sein als eine zweisame Pferdeschlittenfahrt im Fischleintal? Nur vom Kutscher und dem Trappen der Hufe begleitet, geht es durch eine verträumte Winterwunderwelt. Dabei passieren Schlitten und Gäste auch die „Sextner Sonnenuhr“, an der sich zwischen neun Uhr morgens und ein Uhr mittags die Uhrzeit ablesen lässt: Möglich ist das durch die Lage der markanten Dolomitengipfel – je nach Uhrzeit streift die Sonne eine der imposanten Felsformationen und gibt damit Aufschluss über die momentane Zeit.

Ebenso schön ist auch ein gemeinsamer Spaziergang. Dabei haben Urlauber die Qual der Wahl: Das zauberhafte Innichen lädt beispielsweise zu einem Bummel durch seine verträumte Fußgängerzone ein. Als besonderes Highlight im Winterkalender gilt auch die jährliche „Dolomiten-Weihnacht“. Vom 25. November bis 6. Januar erstrahlt Innichen dann wieder in weihnachtlichem Glanze. Naturfreunde zieht es dagegen an den Pragser Wildsee – der größte natürliche Dolomitensee ist in den Wintermonaten von Eis- und Schneeschichten bedeckt und schimmert in strahlendem Weiß.

Wo Sportlerträume wahr werden …

Auch Sportler zieht es in den Wintermonaten unweigerlich nach draußen, wie etwa zum Langlaufen. Stolze 200 Kilometer gespurte und verbundene Loipen aller Schwierigkeitsgrade sind in der Dolomitenregion Drei Zinnen zu finden. Geheimtipp ist die Strecke durch das Höhlensteintal mit Blick auf die imposanten Drei Zinnen. Alpin-Skihasen freuen sich dagegen über 93 bestens präparierte und schneesichere Pistenkilometer im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten. Neben der neuen, herrlich sonnigen Drei Zinnen Piste findet sich hier mit der „Holzriese“ auch die steilste Piste Italiens.

Von besinnlich-aktiv bis urig lecker …

Ruhiger, beinahe schon meditativ, geht es bei einer Schneeschuhwanderung zu. Gemeinsam heißt es durch die makellose, leise knirschende Schneelandschaft stapfen, spektakuläre Aussichten inklusive. Zu den Highlights gehört eine Wanderung von der Plätzwiese zum Strudelkopf mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Drei Zinnen.

Eine zünftige Jause in behaglicher Atmosphäre wartet nach einer ausgiebigen (Schneeschuh-)Wanderung zum Beispiel auf der Klammbachalm. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen will, kann die Alm auch bequem mit der Gondel über den Stiergarten erreichen.

Video Dolomiten Winter

Bilder Dolomiten Winter

99%
99%
Bewertung

Dolomiten Winter - Skiurlaub im Hochpustertal bedeutet Skifahren im Herzen der imposanten Dolomiten - UNESCO Welterbe.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (0 Stimmen)
    0
Weitersagen:

Kommentare